16.10.2012

Warnsignale erkennen und wirksam gegensteuern mit Social Media Monitoring

Häufig sehen sich Unternehmen machtlos, wenn auf einmal eine Welle empörter Online-Nutzer vor ihnen steht! Eben diesen Fall kann man dank Social Media Monitoring bereits bei kleinsten Anzeichen identifizieren und angehen. Dr. Thomas Wilde, der Geschäftsführer der BIG Social Media, erzählt in der Acquisa 10/2012 - wie dieses Entgegenwirken aussehen soll.

Die Erkenntnisse von Social Media Monitoring sind vielfältig: Man kann damit die eigene Markenwahrnehmung feststellen, aber auch die der Wettbewerber, was den Nutzen auf nahezu alle Abteilungen eines Unternehmens verteilt. Besonders interessant in diesem Zusammenhang, aber auch häufig missverstanden, ist die Tonalität. Der Tonfall kann sehr freundlich sein, wogegen die eigentliche Inhalt der Nachricht das Gegenteil abbildet. Daher sollten Aussagen an KPI's, sogenannten Key Performance Indicators, gemessen werden, was mithilfe automatisierter Monitoring-Lösungen einfach von der Hand geht. (siehe BIG SCREEN)

Die entsprechende Ausgabe der Aquisa 10/2012 mit dem gesamten Artikel anzeigen.

Zurück